Eine ausführliche Darstellung des BFH-Urteils vom 10.10.2018 muss hier noch einen Moment auf sich warten lassen.

Kurz: Ist eine Doppelgarage einer Zuordnung zum notwendigen Betriebsvermögen zugänglich, wenn dort sowohl dem Betriebsvermögen zugehörige Fahrzeuge als auch dem steuerlichen Privatvermögen zugehörige Fahrzeuge untergestellt werden?

Und falls das nicht der Fall ist, kommt gegebenenfalls eine Zuordnung zum gewillkürten Betriebsvermögen in Frage?

Zu berauscht von der vom Senat des Gerichts so wundervoll nachvollziehbar ausgearbeiteten Urteilsbegründung verbleiben wir also hier einfach noch etwas sitzen, geniessen und haben einfach einen wundervollen Tag.

Wenn das nicht mal ein Paradebeispiel für die Steuerrechtslehrbücher wird.

Link zum Urteilstext

2018-02-28T22:56:40+00:00Januar 30th, 2018|