Steuervergünstigung für Dienstwagen 2019 (Gesetzgebung)

Die Regierungskoalition aus CDU/CSU und SPD beabsichtigt im Gesetzgebungsverfahren, die Besteuerung der Dienstwagen zu Gunsten von Elektro- und Hybridfahrzeugen zu begünstigen.

Hintergrund:

  • Stellt der Arbeitgeber seinem Mitarbeiter einen Firmenwagen auch zu Privatzwecken zu Verfügung, wird dieser geldwerte Vorteil als Sachbezug nach der 1%-Methode besteuert. Dabei wird 1 Prozent des Fahrzeuglistenpreises je Monat als geldwerter Vorteil versteuert.
  • Für Elektro- und Hybridfahrzeuge soll der Sachbezug fortan nur noch mit 0,5% besteuert werden.
  • Zur Anwendung gelangt die Neuregelung für die Elektro- und Hybridfahrzeugen, die im Zeitraum vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2021 angeschafft oder geleast werden.
  • Nach derzeitigen Kenntnisstand dürfte die als „Dienstwagenregelung“ bezeichnete Regelung auch für die Privatnutzung von Geschäftswagen Anwendung finden, die vom Unternehmer selbst zu Privatzwecken genutzt werden, da die Besteuerung der privaten Mitbenutzung von Kraftfahrzeugen stets gleich behandelt worden ist.
2018-08-18T18:13:44+00:00August 17th, 2018|